Robert Sukrow

Robert Sukrow (der Suk) wurde 1973 in Stolberg (Rhld.) geboren. Schon zu Schulzeiten fiel er durch sein zeichnerisches Talent, seinen Wortwitz und sein Interesse an Kunst und Literatur auf.

Robert Sukrow

Robert Sukrow

Sein reges Engagement in der lokalen Kulturszene sowie die Eröffnung der Galerie SUKzess, die er bis zu seinem Umzug nach Aachen 2005 führte, waren die logische Konsequenz. Nach dem Ortswechsel gründete er gemeinsam mit anderen Kulturliebhabern den Leerzeichen e.V., den er bis heute betreibt. Seit 20 Jahren verfasst Sukrow humoristisch-anekdotische Kurzgeschichten und lautmalerisch-wortverspielte Gedichte.

Wer mehr von Robert hören möchte, findet im Leerzeichen einen aktuellen Kalender der Veranstaltungen: http://www.l–rzeichen.de/

Am 19.3.2015 dürfen wirRobert Sukrow bei “Bühne frei für Aachener Autoren” im CommonSense Gewölbe begrüßen!