Andreas Dresen

 

Andreas Dresen

Andreas Dresen

 

Seit November 2014 organisiert Andreas Dresen die “Bühne frei für (Aachener) Autoren” im CommonSense.

Andreas Dresen, Jahrgang 1975, lebt und arbeitet in seiner Heimatstadt Aachen. Schon immer war er von fremden Welten fasziniert – von der wilden Atlantik-Küste Südirlands genauso wie von den Sagen und Legenden seiner Heimat. Und so findet sich in seinen Kurzgeschichten genauso wie in seinem Debütroman Ava und die STADT des schwarzen Engels eine fesselnde, gleichsam skurrile und charmante Mischung aus Fantasy-Elementen, klassischer Mythologie und einem scharfen Blick für die Kuriositäten der Gesellschaft und des Alltags.

Inzwischen sind weitere Romane hinzugekommen. “Das Buch des Hüters“, ein postapokalyptischer Eco-Fiction Roman, sowie “Samson und die STADT des bleichen Teufels” sind ebenfalls im Acabus-Verlag erschienen. Darüber hinaus sind eine ganze Serie von E-Books in der Reihe ”

Im Juli 2014 ist sein Steampunk-Roman “Wilhelmstadt – Die Abenteuer der Johanne deJonker; Band1: Die Maschinen des Saladin Sansibar” im Acabus-Verlag erschienen.

Andreas Dresen bei der Januar 2015 Veranstaltung

Andreas Dresen bei der Januar 2015 Veranstaltung

Wer es lieber etwas kürzer mag, kann auch zu der im Januar 2014 erschienenen Kurzgeschichtensammlung greifen. “Zeelandgeschichten – Sieben mal Meer” weckt das Reisefieber und nährt das Fernweh.

Aktuelle News über meine Arbeit gibt es in meinem Blog.

One thought on “Andreas Dresen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>